Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich SuS Stadtlohn und FC Eintracht Rheine mit 0:3.

OL W

Rheine trumpft bei Stadtlohn auf

RS
17. April 2017, 17:44 Uhr

Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich SuS Stadtlohn und FC Eintracht Rheine mit 0:3.

Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur Rheine heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Das Hinspiel war 3:1 zugunsten des Gasts ausgegangen.

Die Formation des letzten Spiels stellte SuS Stadtlohn diesmal auf drei Positionen um. Für Cakiroglu, Jasmund und Efthimiou spielten Hilgemann, Ehler und Aydin. Ehe es in die Kabinen ging, markierte Timo Scherping das 1:0 für FC Eintracht Rheine (45.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Den Vorsprung baute Rheine dann in der Mitte der zweiten Hälfte aus. Julius Hölscher traf in der 63. Minute zum 2:0. Philip Röhe stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 3:0 für den FCE her (89.). Als Schiedsrichter Max Krämer die Begegnung schließlich abpfiff, war Stadtlohn vor heimischer Kulisse mit 0:3 geschlagen.

Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte der Gastgeber die dritte Pleite am Stück.

Seit drei Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, FC Eintracht Rheine zu besiegen. Nach dem errungenen Dreier hat Rheine Position sechs der Oberliga Westfalen inne. Der FCE trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf TuS Erndtebrück.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren