Die TuS Mündelheim trifft am Donnerstag (19:30 Uhr) auf den SV Krechting.

BL NR 5

TuS Mündelheim will seinen Lauf ausbauen

RS
11. April 2017, 16:21 Uhr

Die TuS Mündelheim trifft am Donnerstag (19:30 Uhr) auf den SV Krechting.

Am vergangenen Sonntag ging Krechting leer aus – 4:6 gegen Blau-Weiß Oberhausen. Letzte Woche gewann Mündelheim gegen Meiderich 06/95 mit 2:1. Somit belegt die TuS Mündelheim mit 36 Punkten den zehnten Tabellenplatz. Im Hinspiel hatte Mündelheim die Nase vorn und verbuchte einen 4:2-Sieg.

Nur einmal ging der SV Krechting in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Der Gastgeber muss sich ohne Zweifel um seine Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Heimbilanz von Krechting ist ausbaufähig. Aus zwölf Heimspielen wurden nur 14 Punkte geholt. Bislang fuhr der SV Krechting acht Siege, drei Remis sowie 15 Niederlagen ein. Krechting belegt mit 27 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz. Wo beim SV Krechting der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 36 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft.

Die letzten Resultate der TuS Mündelheim konnten sich sehen lassen – neun Punkte aus fünf Partien. In der Fremde sammelte der Gast erst 13 Zähler. Auf elftem Rang hielt sich der Aufsteiger in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat die Equipe dagegen aktuell die sechste Position inne. Die bisherige Ausbeute von Mündelheim: elf Siege, drei Unentschieden und zwölf Niederlagen. Formstärke und Tabellenposition sprechen für die TuS Mündelheim. Krechting bleibt die Rolle des Herausforderers.

Autor: RS

Kommentieren