Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis zwischen SV Brackel und FC Iserlohn 1:4.

WL 2

Iserlohn triumphiert in Brackel

RS
09. April 2017, 19:04 Uhr

Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis zwischen SV Brackel und FC Iserlohn 1:4.

Die Überraschung blieb aus: Gegen Iserlohn kassierte Brackel eine deutliche Niederlage. Im Hinspiel hatte sich der SVB als keine große Hürde erwiesen und mit 0:4 verloren.

Im Vergleich zum letzten Spiel startete der Gastgeber mit zwei Änderungen. Diesmal begannen Arslan und Erdogan für Basic und Schwaß. Auch der FCI baute die Anfangsaufstellung auf zwei Positionen um. So spielten Sarisoy und Ernst anstatt Dimitrov und Borchmann.

Maximilian Wagener brachte SV Brackel in der 14. Minute ins Hintertreffen. Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. Zum Seitenwechsel ersetzte Sahin Yildirim von FC Iserlohn seinen Teamkameraden Yannik Marks. Für das 2:0 des Gasts sorgte Kingsley Kanayo Nweke, der in Minute 53 zur Stelle war. Oliver Adler, der von der Bank für Sefa Arslan kam, sollte für neue Impulse bei Brackel sorgen (66.). Mit einem schnellen Doppelpack (77./81.) zum 4:0 schockte Sascha Ernst den SVB. Vom Elfmeterpunkt erzielte Adler den Ehrentreffer für SV Brackel (85.). Schlussendlich reklamierte Iserlohn einen Sieg in der Fremde für sich und wies Brackel in die Schranken.

Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim SVB etwas bescheiden daher. Lediglich fünf Punkte ergatterte SV Brackel. Trotz der Niederlage bleibt Brackel auf Platz elf.

Seit sechs Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den FCI zu besiegen. Mit drei Punkten im Gepäck schiebt sich Iserlohn in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. 67 Tore – mehr Treffer als der FCI verbuchte kein anderes Team der Verbandsliga Westfalen 2. FC Iserlohn trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf DSC Wanne-Eickel.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren