SuS Stadtlohn macht im Kellerduell gegen SC Roland Beckum eine schlechte Figur und verliert mit 0:3.

OL W

Roland holt Big Points gegen Stadtlohn

RS
09. April 2017, 19:08 Uhr

SuS Stadtlohn macht im Kellerduell gegen SC Roland Beckum eine schlechte Figur und verliert mit 0:3.

Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte Roland den maximalen Ertrag. Das Hinspiel hatte der Gast für sich entschieden und einen 2:0-Sieg gefeiert.

Bevor es in die Pause ging, hatte Timo Achenbach noch das 1:0 von SCR parat (45.). Stadtlohn glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte der Schiedsrichter beide Teams mit der knappen Führung für SC Roland Beckum in die Kabinen. Bei Roland kam zu Beginn der zweiten Hälfte Maximilian Wüst für Sebastian Stroemer in die Partie. Lars Schröder schoss die Kugel zum 2:0 für SCR über die Linie (64.). Vadim Thomas stellte in den Schlussminuten schließlich noch einen Treffer für SC Roland Beckum sicher (87.). Im Endeffekt kassierte SuS Stadtlohn gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf eine schmerzliche Niederlage.

In den letzten fünf Spielen war für den Gastgeber noch Luft nach oben. Acht von 15 möglichen Zählern sammelte Stadtlohn ein. SuS Stadtlohn fällt auf Platz 17 und ist somit auf einem direkten Abstiegsplatz angekommen.

Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte Roland endlich wieder einmal drei Punkte. Beckumer bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt acht Siege, vier Unentschieden und 14 Pleiten. Mit drei Punkten im Gepäck verlässt SCR die Abstiegsplätze und belegt jetzt den 16. Tabellenplatz. Als Nächstes steht für Stadtlohn eine Auswärtsaufgabe an. Am Donnerstag (18:30 Uhr) geht es gegen Hammer SpVg. SC Roland Beckum empfängt parallel TuS Erndtebrück.

Autor: RS

Kommentieren