Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht die Spvgg Erkenschwick am Sonntag im Spiel gegen SV Lippstadt 08 mächtig unter Druck.

OL W

Kellerkind Erkenschwick gegen Topteam Lippstadt

RS
22. März 2017, 21:13 Uhr

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht die Spvgg Erkenschwick am Sonntag im Spiel gegen SV Lippstadt 08 mächtig unter Druck.

Während Lippstadt nach dem 4:1 über SC Hassel mit breiter Brust antritt, musste sich Erkenschwick zuletzt mit 0:3 geschlagen geben. Im Hinspiel hatte der SVL auswärts einen 2:1-Sieg davongetragen.

Zu den zwölf Siegen und fünf Unentschieden gesellen sich beim Gastgeber sechs Pleiten. Mit 41 Punkten auf der Habenseite steht die Lippstädter derzeit auf dem vierten Rang.

Die Spvgg Erkenschwick verbuchte insgesamt drei Siege, fünf Remis und 15 Niederlagen. Der Gast muss sich ohne Zweifel um seine Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Auf des Gegners Platz hat der Tabellenletzte noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst sieben Zählern unterstreicht. Mit lediglich 14 Zählern aus 23 Partien steht die Erkenschwicker auf einem Abstiegsplatz. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel von Erkenschwick ist deutlich zu hoch. 55 Gegentreffer – kein Team der Oberliga Westfalen fing sich bislang mehr Tore.

Bei SV Lippstadt 08 sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Dreimal in den letzten fünf Spielen verließ Lippstadt das Feld als Sieger, während die Spvgg Erkenschwick in dieser Zeit sieglos blieb. Für Erkenschwick wird es sehr schwer, beim SVL zu punkten.

Autor: RS

Kommentieren