Das Spiel beim Ex-Klub 1. FC Köln wurde für Mitchell Weiser von Hertha BSC zum Spießrutenlauf. Es gab nicht nur Pfiffe bei jedem Ballkontakt.

Bundesliga

Pfiffe und Schmähgesänge gegen Hertha Profi

Denis De Haas
19. März 2017, 06:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Das Spiel beim Ex-Klub 1. FC Köln wurde für Mitchell Weiser von Hertha BSC zum Spießrutenlauf. Es gab nicht nur Pfiffe bei jedem Ballkontakt.

Mitchell Weiser erlebt aktuell turbulente Tage. Aufgrund seiner Schauspiel-Einlage im Spiel gegen Borussia Dortmund erntete der Profi von Hertha BSC Kritik. Nun wurde die Partie beim Ex-Klub 1. FC Köln (2:4) für den 22-Jährigen zum Spießrutenlauf.

Nach einer halben Stunde kam Weiser für den verletzten Salomon Kalou aufs Feld. Anschließend gab es bei jedem Ballkontakt Pfiffe. Zudem beleidigten Kölner Fans ihren ehemaligen Spieler mit nicht druckreifen Gesängen. Beinahe hätte sich Weiser für die Schmähungen gerächt. Bei einer Großchance kurz vor der Pause schoss er den Ball jedoch in Richtung Eckfahne.

Autor: Denis De Haas

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren