Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis zwischen VFL Repelen und PSV Wesel-Lackhausen 0:4.

LL NR 2

PSV Wesel-Lackhausen demontiert VFL Repelen

RS
13. März 2017, 07:38 Uhr

Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis zwischen VFL Repelen und PSV Wesel-Lackhausen 0:4.

Auf dem Papier erwartete die Zuschauer ein ausgeglichenes Match. Auf dem Platz erwies sich PSV Wesel-Lackhausen als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Das Hinspiel beim Gast hatte VFL Repelen schlussendlich mit 4:1 gewonnen.

VFL Repelen startete mit drei Änderungen in diese Partie. Für Bojic, Özcan und Saljiji liefen diesmal Alemdar, Etuk und Ait Dada auf. Das 1:0 von PSV Wesel-Lackhausen bejubelte Timo Giese (27.). Die Pausenführung von PSV Wesel-Lackhausen fiel knapp aus. In Durchgang zwei lief Viktor Klejonkin anstelle von Christopher Abel für PSV Wesel-Lackhausen auf. Dass PSV Wesel-Lackhausen mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden war, bewies Admir Begic, als er kurz nach dem Wiederanpfiff den Spielstand erhöhte (48.). Stephan Sanders baute den Vorsprung von PSV Wesel-Lackhausen in der 58. Minute aus. Die letzten Zweifel der 100 Zuschauer am Sieg von PSV Wesel-Lackhausen waren ausgeräumt, als Necati Güclü in der 70. Minute das 4:0 schoss. Am Ende schlug PSV Wesel-Lackhausen VFL Repelen auswärts.

Trotz der Niederlage behält der Gastgeber den 14. Tabellenplatz. Die Not von VFL Repelen wird immer größer. Gegen PSV Wesel-Lackhausen verlor VFL Repelen bereits das dritte Ligaspiel am Stück.

Für PSV Wesel-Lackhausen geht es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. In den letzten fünf Begegnungen holte PSV Wesel-Lackhausen insgesamt nur sechs Zähler. Am Donnerstag empfängt VFL Repelen SV Sonsbeck. PSV Wesel-Lackhausen möchte weiter auf der Erfolgswelle reiten und am kommenden Sonntag (15:00) gegen TuS Essen-West die gute Form unterstreichen.

Autor: RS

Kommentieren