Im Bezirksliga-Spiel von SV Adler Osterfeld gegen Spvgg. Meiderich 06/95 gab es Tore am laufenden Band.

BL NR 5

6:3! Osterfelder Torfestival gegen Meiderich

RS
12. März 2017, 18:12 Uhr

Im Bezirksliga-Spiel von SV Adler Osterfeld gegen Spvgg. Meiderich 06/95 gab es Tore am laufenden Band.

Am Ende stand es 6:3. Auf dem Papier ging SV Adler Osterfeld als Favorit ins Spiel gegen Spvgg. Meiderich 06/95 – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Das Hinspiel bei Spvgg. Meiderich 06/95 hatte SV Adler Osterfeld mit 4:2 gewonnen.

Adler Osterfeld tauschte diesmal zwei Spieler in der Startaufstellung. Für Hauner und Giotis standen heute Boukdir und Türk auf dem Platz. Das 1:0 von SV Adler Osterfeld bejubelte Marvin Görlich (24.). Nils Carstensen schoss die Kugel zum 2:0 für den Gastgeber über die Linie (31.). Den Vorsprung von SV Adler Osterfeld ließ Ibrahim Kücükarslan in der 39. Minute anwachsen. Die Überlegenheit von SV Adler Osterfeld spiegelte sich in einer deutlichen Halbzeitführung wider. Zum Seitenwechsel ersetzte Veli Taner von Spvgg. Meiderich 06/95 seinen Teamkameraden Mirko Schwenke. Gleich nach dem Wiederanpfiff verkürzte Spvgg. Meiderich 06/95 den Spielstand (48.). Die Vorentscheidung führten dann per Doppelschlag bis zur 62. Minute. Eine starke Leistung zeigte Riccardo Nitto, der einen Doppelpack für Spvgg. Meiderich 06/95 erzielte (73./75.). Mit dem 6:3 hatte das Spiel seinen Sieger in der 84. Minute eigentlich schon gefunden. Letztlich fuhr SV Adler Osterfeld einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

SV Adler Osterfeld sammelt weiterhin fleißig Erfolge, von denen man jetzt schon elf vorzuweisen hat. In der Bilanz kommen noch zwei Unentschieden und acht Niederlagen dazu. SV Adler Osterfeld springt mit diesem Erfolg auf den siebten Platz. Drei Spiele ist es her, dass SV Adler Osterfeld zuletzt eine Niederlage kassierte.

Spvgg. Meiderich 06/95 musste sich nun schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Spvgg. Meiderich 06/95 insgesamt auch nur sechs Siege und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Wann findet Spvgg. Meiderich 06/95 die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen SV Adler Osterfeld setzte es eine neuerliche Pleite, womit Spvgg. Meiderich 06/95 im Klassement weiter abrutscht. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte Spvgg. Meiderich 06/95 nur sechs Zähler. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist SV Adler Osterfeld zu Blau-Weiß Oberhausen, am gleichen Tag begrüßt Spvgg. Meiderich 06/95 SV Fortuna Bottrop 1932 e.V. vor heimischem Publikum.

Autor: RS

Kommentieren