Rot-Weiss Essen hat den nächsten Leistungsträger langfristig an den Regionalligisten gebunden.

RWE

Der Abwehrchef bleibt bis 2020

RS
01. März 2017, 14:01 Uhr
Foto: Rot-Weiss Essen

Foto: Rot-Weiss Essen

Rot-Weiss Essen hat den nächsten Leistungsträger langfristig an den Regionalligisten gebunden.

Philipp Zeiger einigte sich mit Essens Direktor Sport Senioren Jürgen Lucas frühzeitig auf eine langfristige Verlängerung seines Vertrags bis zum 30. Juni 2020.

„Für unsere langfristige Kaderplanung geht es uns neben Qualität besonders um Identifikation und Persönlichkeit. All das vereint Philipp. Er ist aufgrund seiner Leistung, aber auch aufgrund seines Charakters eine extrem wichtige Säule dieser Mannschaft. Daher war es uns wichtig, Bemühungen anderer Vereine mit dieser Vertragsverlängerung frühzeitig einen Riegel vorzuschieben“, erklärt Lucas.

Zeiger absolviert aktuell seine dritte Saison an der Hafenstraße. Im Sommer 2014 wechselte der gebürtige Dresdner vom Drittligisten Hallescher FC nach Bergeborbeck und trug seitdem in 88 Pflichtspielen das RWE-Trikot. Insgesamt kommt die rot-weisse Nummer 20 auf 27 Oberliga-, 132 Regionalliga- sowie 53 Drittligapartien.

„Zunächst einmal möchte ich mich für das Vertrauen bedanken, dass dieser langfristige Vertrag zum Ausdruck bringt. Ich bin mittlerweile in Essen absolut heimisch geworden und RWE ist mir in meiner Zeit hier mehr und mehr ans Herz gewachsen. Aber natürlich war für meine Entscheidung auch wichtig, dass der Verein mit der Initiative ‚Zusammen Hoch 3‘ für die nächsten Jahre klare Ambitionen geäußert hat“, betont Zeiger.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren