Alessandro Schöpf wird am heutigen Dienstag 23 Jahre alt. Zeit, seinen Geburtstag groß zu feiern, hat der Mittelfeldspieler nicht.

Schalke

Dieser S04-Profi hat gegen Sandhausen mal verloren

Christoph Winkel
07. Februar 2017, 09:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Alessandro Schöpf wird am heutigen Dienstag 23 Jahre alt. Zeit, seinen Geburtstag groß zu feiern, hat der Mittelfeldspieler nicht.

Am Mittwoch tritt er mit Schalke im Achtelfinale des DFB-Pokals beim SV Sandhausen an. Wir fragten beim Geburtstagskind nach.

Wie wichtig war das 1:1 am Samstag bei Bayern München?
Sehr wichtig. Erstens: Man hat gesehen, dass wir Fußball spielen können. Zweitens: Die Einstellung hat zu 100 Prozent gestimmt. Das sollte uns Mut für die nächsten Aufgaben geben.

Der Rückstand auf Rang sechs beträgt in der Liga dennoch elf Punkte. Mittwoch geht’s im DFB-Pokal nach Sandhausen. Wie wichtig ist der Wettbewerb auch mit Blick auf Europa?
Wir wissen, dass der DFB-Pokal eine gute Möglichkeit wäre, noch ins internationale Geschäft zu kommen. Aber wir schauen von Spiel zu Spiel.

Was erwartet Schalke in Sandhausen?
Dort zu spielen, ist unangenehm. Wenn wir das Spiel aber genauso angehen wie in München, haben wir die größten Chancen, Sandhausen zu schlagen. Der Gegner wird tief in der eigenen Hälfte stehen und uns das Leben so schwer wie möglich machen.

Mit Nürnberg haben Sie in Sandhausen verloren.
Ja, ich glaube mit 1:2. Aber das sage ich keinem meiner Mitspieler. Ich sage einfach, dass wir 3:0 gewonnen haben – ein bisschen Optimismus reinbringen (lacht).

Autor: Christoph Winkel

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren