Derby-Pause in der Bezirksliga 8: In Städte-Duellen geht die Jagd auf Spitzenreiter ASC 09 Dortmund weiter. Der Kracher des Spieltags steigt in Herbern, wo Landesliga-Absteiger SVH den SV Brackel 06 empfängt. Holger Tremblau hat nach seinem Rücktritt vom Rücktritt mit dem SuS Derne die Joboxers Holzwickede zu Gast, die SpVgg. Holzwickede trifft im Krisenduell auf den VfL Kemminghausen.

Bezirksliga 8: 7. Spieltag, Vorschau & Expertentipp

Aplerbeck-Jäger treffen sich in Herbern

Felix Guth
21. September 2006, 22:09 Uhr

Derby-Pause in der Bezirksliga 8: In Städte-Duellen geht die Jagd auf Spitzenreiter ASC 09 Dortmund weiter. Der Kracher des Spieltags steigt in Herbern, wo Landesliga-Absteiger SVH den SV Brackel 06 empfängt. Holger Tremblau hat nach seinem Rücktritt vom Rücktritt mit dem SuS Derne die Joboxers Holzwickede zu Gast, die SpVgg. Holzwickede trifft im Krisenduell auf den VfL Kemminghausen.

Der SV Brackel 06 ist abseits der Dominanz des ASC 09 derzeit die Mannschaft der Stunde. Zehn Punkte sammelte der SVB in den vergangenen vier Spielen. „Aber es hat einige Spiele gedauert, bis die Mannschaft in Schwung kam. Deshalb hinken wir etwas hinterher“, meint der erste Vorsitzende Olaf Schäfer. Dennoch sei man mit der bisherigen Arbeit von Trainer Karl Bracklow „mehr als zufrieden.“ Wie weit die junge Brackeler Truppe - rund 90 Prozent des Teams entstammt der eigenen Jugend - wirklich ist, wird sich am Sonntag im Duell mit den abgezockten Herbernern zeigen. „Da wäre mehr als ein Punkt Wunschdenken“, meint Schäfer. Nur der Gewinner dieser Partie darf realistisch auf ein weiteres Kräftemessen mit Aplerbeck hoffen, zumal der Spitzenreiter mit dem VfB Lünen 08 eine vermeintlich lösbare Aufgabe vor der Brust hat.

Die Querelen in Derne sind überwunden – vorerst (revierkick.de berichtete). Bleibt zu hoffen, dass nicht schon die nächste Niederlage wieder eine solche Lawine lostritt. „Für mich ist es ein schwieriges Spiel“, sieht sich Trainer Holger Tremblau nach seiner Wankelmütigkeit zusätzlich unter Druck. Allerdings gebe ihm die starke Vorstellung der Derner beim Sieg in Lünen Zuversicht, dass es auch gegen die Joboxers reicht. Die repräsentieren derzeit den Liga-Durchschnitt: Zwei Siege, zwei Unentschieden, zwei Niederlagen – in Derne wird sich zeigen, in welche Richtung es für den Aufsteiger geht.

In Kemminghausen sollen es zwei Ex-Spieler richten: Marc Steinmann und Mirco Ehrenfried bereiteten die Mannschaft erstmals gemeinsam auf das Gastspiel bei der SpVgg. Holzwickede vor. Ihr dringlichstes Ziel: Den Spielern das Selbstvertrauen zurückzugeben, das beim jüngsten 0:6 in Herbern einen weiteren Tiefschlag erhielt. Dabei treffen die Kemminghausener auf einen HSV, der sich zuletzt von der Startkrise kuriert zeigte und sich im Tabellenkeller Luft verschaffte.

Erstmals richtig ins Schwitzen kam zuletzt Neuling VfK Weddinghofen. Wie unschön sich eine Niederlage anfühlen kann hatten die Schützlinge von Coach Volker Rieske schon lange nicht mehr gespürt. Im Heimspiel gegen Südkirchen war es mal wieder so weit – Weddinghofen ging als Verlierer vom Platz. Der Trainer wählte unter der Woche eindringliche Worte an seine Mannschaft, auf das diese sich endlich wieder so geschlossen präsentiert wie noch im Vorjahr.

Den 7. Spieltag tippt: Olaf Schäfer (Vorsitzender SV Brackel 06)

Autor: Felix Guth

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren