Zouhair Allali, Trainer des Westfalen Oberligisten Erkenschwick, steht mit seiner Mannschaft im Winter auf dem letzten Tabellenplatz, sieht aber noch keinen Grund zur Panik.

Erkenschwick

Zwei Abgänge fix - Zwei neue sollen kommen

30. Dezember 2016, 14:37 Uhr
Foto: Makiela

Foto: Makiela

Zouhair Allali, Trainer des Westfalen Oberligisten Erkenschwick, steht mit seiner Mannschaft im Winter auf dem letzten Tabellenplatz, sieht aber noch keinen Grund zur Panik.

Zouahair Allali, wie fällt Ihr Fazit der abgelaufenen Hinrunde aus?
Es war ein stetiges auf und ab. Vor der Saison war alles unklar. Wir wussten weder wer geht, noch wer bleibt. Am Ende sind gerad einmal zwei Spieler bei uns geblieben. Wir haben den Kader dann komplett neu zusammengestellt und wussten daher schon, dass es keine leichte Saison werden würde. Ich bin nach wie vor begeistert über die Talente, die ich bekommen habe. Mit so vielen jungen Spielern ist es natürlich erst einmal nicht leicht erfolgreich zu sein. Aber seit November ist ein Ruck durch die Mannschaft gegangen und eine beeindruckende Entwicklung hat eingesetzt. Wir haben die faulen Äpfel aus dem Korb genommen und eine gute Mischung gefunden.

Wird es im Winter personelle Veränderungen geben?
Wir sind in Gesprächen mit dem ein oder anderen Spieler und werden uns auf jeden Fall mit mindestens zwei neuen Spielern verstärken. Wir werden keine ehemaligen Spieler holen, die noch einmal ein bisschen kicken wollen oder nicht ganz bei der Sache sind. Wir wollen echte Leader verpflichten, die die junge Mannschaft führen können. In dem Punkt ist aber noch nichts offiziell. Tolga Tengelschick (Horst Emscher) und Nico Harwig (Gelsenkirchen) werden den Verein auf eigenen Wunsch verlassen.

Was erhoffen Sie sich von der Rückrunde?
Ziel Nummer eins ist natürlich der Klassenerhalt. Wir sind mit dem ASC Dortmund und SuS Stadtlohn gleichauf und haben noch alle Möglichkeiten. Wir haben in der Hinserie einige Spiele verloren, in denen wir besser gespielt haben als der Gegner. Daran wollen wir arbeiten. Die Entwicklung der Mannschaft zeigt aber klar nach oben, daher bin ich guter Dinge, dass uns dieses Vorhaben gelingen wird.

Wann beginnt die Vorbereitung und gibt es ein Trainingslager?
Wir fangen am 10. Januar wieder an zu trainieren. Da wir in der Vorbereitung sechs Testspiele gegen Oberligisten und Westfalenligisten vereinbart haben, ist unser Programm straff genug. Daher bleibt gar keine Zeit, um ein Trainingslager zu absolvieren.

Autor:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren