Der Hamburger SV hat im 105. Nordderby der Fußball-Bundesliga gegen Werder Bremen den ersten Saisonsieg verpasst.

Bundesliga

Kein Sieger im Nordderby Hamburg gegen Bremen

dpa
26. November 2016, 17:45 Uhr
Foto: Getty Images

Foto: Getty Images

Der Hamburger SV hat im 105. Nordderby der Fußball-Bundesliga gegen Werder Bremen den ersten Saisonsieg verpasst.

Nach dem 2:2 (2:2)-Unentschieden am Samstag ist die Elf von Markus Gisdol mit nur vier Punkten in der Tabelle weiterhin abgeschlagen Letzter. Die ebenfalls abstiegsgefährdeten Bremer haben immerhin acht Zähler auf dem Konto, warten aber auch seit fünf Partien auf einen Sieg. Die Tore für den HSV erzielten Michael Gregoritsch (3. Minute/28.), für Werder trafen Fin Bartels (14.) und Serge Gnabry (45.).

Bei dem Hochrisiko-Spiel waren 1000 Sicherheitskräfte im Einsatz. Schon vor dem Anpfiff randalierten Fußballfans an einem Bahnhof in Schleswig-Holstein, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Im Fanblock der 6000 mitgereisten Fans wurde zudem Pyrotechnik gezündet.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren