Mit einem Sieg und einer Niederlage haben die Sportfreunde Siegen das Testwochenende bestritten.

SF Siegen

Drittligist eine Nummer zu groß

Krystian Wozniak
11. Juli 2016, 16:22 Uhr
Foto: SF Siegen

Foto: SF Siegen

Mit einem Sieg und einer Niederlage haben die Sportfreunde Siegen das Testwochenende bestritten.

Gegen den Verbandsligisten SG Malberg siegte das Team von Ottmar Griffel mit 3:2. Daniel Hoff, Benedikt Zahn und ein Eigentor der Malberger sorgten für den Siegener Sieg am Samstag.

Beim zweiten Test am Sonntagnachmittag waren die Sportfreunde Siegen mehr gefordert. Gegen den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden unterlag der Regionalliga-Aufsteiger mit 0:2. "Wir haben uns bei einem qualitativ gut aufgestellten Drittligisten gut verkauft, mehr darf man in so einem Spiel dann auch nicht erwarten. Wir werden auch in der Regionalliga häufig als Außenseiter in die Partie gehen und uns deshalb auf eine gute Defensive und schnelles Umschaltspiel verlassen müssen“, erklärte Ottmar Griffel gegenüber der Siegener Zeitung.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren