Bochums Rechtsverteidiger Stefano Celozzi, unter „Tiger“ Hermann Gerland beim FC Bayern ausgebildet, ist mittlerweile 27 Jahre alt

VfL

Dauerbrenner Celozzi wartet auf erstes Pflichtspieltor

RS
04. Juli 2016, 09:59 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Bochums Rechtsverteidiger Stefano Celozzi, unter „Tiger“ Hermann Gerland beim FC Bayern ausgebildet, ist mittlerweile 27 Jahre alt

Und wenn in den nächsten Wochen die neuen Autogrammkarten für die Spielzeit 2016/17 in Druck gehen, dann wiederholt sich ein Makel aus dem Vorjahr. Bochums Rechtsverteidiger, der seinen Zwei-Jahres-Vertrag am 5. Februar um weitere vier Jahre bis 2020 verlängerte, hat während seiner mittlerweile neunjährigen Profi-Karriere noch nicht einen einzigen Pflichtspieltreffer erzielt.

Dabei war er in der abgelaufenen Spielzeit so nahe dran. Am 23. August letzten Jahres schien sich sein Lupfer aus gut 30 Metern hinweg über den Nürnberger Keeper Thorsten Kirschbaum ins Club-Gehäuse zu verirren. Doch ausgerechnet Torjäger Simon Terodde setzte mit der Stirn noch einmal nach und bekam das Tor gutgeschrieben. Celozzi: „Das hole ich bald nach. Aber mir wäre lieber, wir steigen auf.“

Und noch eine bemerkenswerte Serie hat der Rechtsverteidiger aufzuweisen. Obwohl er schon am 11. Spieltag der letzten Saison die vierte Gelbe Karte sah, kam er ohne Sperre durch die Spielzeit und absolvierte alle 34 Ligaspiele. Celozzi: „Da hatte ich richtig Glück. Mancher Schiedsrichter hat bei mir ein Auge zugedrückt und die Karte steckengelassen.“

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren