Den Sportfreunden Lotte stehen in den nächsten vier Wochen sieben Spiele bevor.

SF Lotte

"Wir müssen an unsere Grenzen gehen"

Krystian Wozniak
18. März 2016, 12:37 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Den Sportfreunden Lotte stehen in den nächsten vier Wochen sieben Spiele bevor.

Ismail Atalan fordert von seiner Elf Selbstdisziplin und Eigenmotivation: "Wir müssen an unsere Grenzen gehen!" Zunächst geht es gegen die SG Wattenscheid 09, die am Samstag ab 14 Uhr am Lotter Kreuz gastiert. "Wattenscheid verfügt über einen starken Kader mit vielen erfahrenen Spielern. Sie werden sich in Lotte gut präsentieren. Spieler wie Jan-Steffen Meier, Manuel Glowacz oder Güngör Kaya sind besonders hervorzuheben. Der Gegner verfügt über sehr gute Standards, die sollten vermieden werden", warnt Atalan.

Tim Gorschlüter, Bernd Rosinger und Tim Wendel (Muskelfaserriss) fallen definitiv für Samstag aus. Der Einsatz der angeschlagenen Matthias Rahn, Benjamin Siegert (Grippaler Infekt) und Alexander Hettich (Muskuläre Probleme) ist fraglich. Das Abschlusstraining wird über den Einsatz entscheiden. Rosinger ist seit Dienstag im Lauftraining und wird in circa zwei bis drei Wochen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können. Gorschlüter ist ebenfalls wieder im Lauftraining,

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren