Parallel zur rauschenden Meisterfeier in der spanischen Metropole Barcelona hat die dortige Polizei auch Messerstechereien und Plünderungen registriert. Vier Personen wurden bisher festgenommen.

Randale überschatten Siegesfeiern in Barcelona

tw
15. Mai 2005, 20:50 Uhr

Parallel zur rauschenden Meisterfeier in der spanischen Metropole Barcelona hat die dortige Polizei auch Messerstechereien und Plünderungen registriert. Vier Personen wurden bisher festgenommen.

Der Titelgewinn des FC Barcelona ist einigen Fans anscheinend zu Kopf gestiegen. Am Rande der Meisterfeierlichkeiten haben schwere Ausschreitungen für negative Schlagzeilen gesorgt. Während die Mannschaft im offenen Bus durch die katalanische Metropole Stadt fuhr, registrierte die Polizei bei mehreren Messerstechereien vier Verletzte sowie zahlreiche Plünderungen von Geschäften. Die Sicherheitskräfte nahmen bis zum früheren Sonntagabend vier Personen fest, fürchteten jedoch noch bis in die Nacht zum Montag weitere Krawalle.

Barcelonas Erzrivale Real Madrid hatte 2001 nach seiner Meister-Feier wegen der gewalttätigen Ausschreitungen seiner Fans Probleme mit der Verwaltung der Hauptstadt bekommen. Der Schaden durch die Randale von Anhängern der "Königlichen" in der Innenstadt hatte sich auf umgerechnet rund 40.000 Euro belaufen.

Autor: tw

Kommentieren