Vor einem richtungsweisenden Duell zum Start in das neue Jahr steht der FC Brünninghausen.

FC Brünninghausen

Verfolgerduell zum Auftakt

Hendrik Niebuhr
16. Februar 2016, 14:47 Uhr
Foto: Michael Ketzer

Foto: Michael Ketzer

Vor einem richtungsweisenden Duell zum Start in das neue Jahr steht der FC Brünninghausen.

Der Tabellendritte empfängt am kommenden Sonntag (15 Uhr) mit der DJK TuS Hordel den Tabellenvierten zum Verfolgerduell. "Es wird Zeit, dass es wieder um Punkte geht", fiebert Brünninghausens Trainer Alexander Gocke dem Start in die Rückrunde entgegen. Zwar fehle es seiner Mannschaft vielleicht noch in der ein oder anderen Hinsicht an der nötigen Feinabstimmung, dennoch ist der Trainer zuversichtlich, dass gegen die Bochumer ein guter Start gelingt.

Angesichts des Rückstandes von zehn Punkten auf Tabellenführer 1. FC Kaan-Marienborn dürften Gedanken an die Meisterschaft eher illusorisch sein, doch eventuell könnte auch der zweite Platz für den Oberliga-Aufstieg reichen. Diesen gab Gocke auch klar als Ziel aus, weshalb es umso wichtiger wäre, Hordel gleich auf Distanz halten zu können. "Ich will nicht davon sprechen, dass wir das Spiel gewinnen müssen, aber es wäre ein Ausrufezeichen", weiß der Trainer der Dortmunder um den Stellenwert der Partie. Helfen soll dabei auch der einzige Neuzugang der Brünninghausener, Marcel Stenzel. Der 23-jährige Mittelfeldspieler wechselte von Rot-Weiß Oberhausen in die Westfalenliga und könnte schon am Sonntag eine Option für die Startelf sein. "Seine Qualität war in den Testspielen schon zu sehen", ist Gocke überzeugt von seinem neuen Schützling.

Auf den kommenden Gegner hält der Brünninghausener Linienchef indes durchaus große Stücke und geht deshalb von einer umkämpften Partie aus. "Hordel hat eine hervorragende Hinserie gespielt, ist taktisch gut und sehr aggressiv. Schon das Hinspiel war sehr intensiv", erinnert er sich an den knappen 2:1-Sieg, der seines Erachtens aber aufgrund einer guten ersten Halbzeit seines Teams verdient war.

Autor: Hendrik Niebuhr

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren