Damit hat Trainer Klaus Joraschkewitz nicht gerechnet: SW Breckerfeld gewinnt das Hagener Hallenmasters.

Halle Hagen

Breckerfeld gewinnt aus "dem Nichts"

Hermann Jamnig
17. Januar 2016, 20:33 Uhr
Foto: Michael Kleinrensing

Foto: Michael Kleinrensing

Damit hat Trainer Klaus Joraschkewitz nicht gerechnet: SW Breckerfeld gewinnt das Hagener Hallenmasters.

Bezirksligist SW Breckerfeld ist der neue Hallenmeister des Fußballkreises Hagen/Ennepe-Ruhr. Im Endspiel des Hallenmasters um den Sparkassen-Cup besiegte das Team von Trainer Klaus Joraschkewitz den Kreisligisten Fortuna Hagen mit 4:2 und sicherte sich so die Siegprämie von 1000 Euro sowie einen Gutschein über 600 Euro für Trikots. Den dritten Rang holte sich im Duell zweier Landesligisten der SC Obersprockhövel durch ein 3:2 nach Neunmeterschießen gegen den SV Hohenlimburg 10.

„Wir haben hier ohne Vorbereitung, quasi aus dem Nichts heraus, mit guter Stimmung und Moral einen schönen Erfolg gefeiert. Das war ein schöner Auftakt in die Rückrunde“, sagt Klaus Joraschkewitz, Trainer von SW Breckerfeld.

Christoph Pajdzik, der Fortuna Hagen trainiert, war trotz der Final-Niederlage mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden: „Nach den letzten zwei Jahren, wo wir nur Jojo gemacht haben, wollten wir dieses Jahr mal Ernst machen. Wir haben drei gute Turniere gespielt. Breckerfeld ist eine konditionsstarke Truppe, und leider hat uns im Endspiel dann am Ende die Kraft gefehlt.“

Im lag Breckerfeld lag nach 4 Minuten nach Toren von Zimmermann und Radu Dorsch schon 2:0 vorn, doch Sezer Gür und Navil Abrini glichen aus. Zimmermann konnte es sich dann sogar leisten einen Neunmeter zu verschieden, denn die Treffer von Josip Matic und erneut Zimmermann brachten Breckerfeld wieder deutlich in Führung. Dem hatten die Fortunen dann nichts mehr entgegen zu setzen.
Kluft holt Torjäger-Kanone

Als bester Spieler des Turniers wurde von den Ausrichtern Arne Schulte (Hohenlimburg 10) ausgezeichnet, Pascal Chirs Plohmann erhielt den Preis als bester Torwart. Michael Kluft vom VfB Schwelm war mit zwölf Treffern erfolgreichster Torschütze, und SW Breckerfeld wurde als fairste Mannschaft des Turniers geehrt.

Autor: Hermann Jamnig

Mehr zum Thema

Kommentieren