Rot-Weiss Essen startet am Montagvormittag mit dem Mannschaftstraining und bereitet sich auf die Rückrunde vor. Drei Mann werden dabei fehlen.

RWE

Auftakt ohne Drei

03. Januar 2016, 15:18 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Rot-Weiss Essen startet am Montagvormittag mit dem Mannschaftstraining und bereitet sich auf die Rückrunde vor. Drei Mann werden dabei fehlen.

Die Leidenszeit von [person=6034]Vojno Jesic[/person], der zuletzt am 22. September für RWE spielen konnte, ist noch immer nicht vorbei. Der Offensivmann wird nach seinem Muskeleinriss auch die ersten zwei bis drei Wochen der Vorbereitung verpassen. Auch Keeper [person=12310]Niclas Heimann[/person] steht weiterhin nicht zur Verfügung. Wann er nach seiner Schulterverletzung zurückkehrt, kann Trainer Jan Siewert noch nicht abschätzen. Außerdem fehlt auch [person=2063]Marcel Platzek[/person], der von einem Magen-Darm-Virus flachgelegt wurde. Er soll bestenfalls am Mittwoch das Training aufnehmen.

Kai Druschky wird als bislang einziger Winter-Neuzugang mit von der Partie sein. Siewert hob im Gespräch noch einmal hervor, wie flexibel der Offensivmann eingesetzt werden kann. "Er kann im Sturm, auf außen, aber auch auf der Zehn spielen", sagte der Coach. Mit mindestens zwei weiteren Neuen ist noch zu rechnen, doch bis Vollzug gemeldet wird, kann es noch etwas dauern. "Wir haben Zeit bis zum 31. Januar", betonte Siewert.

Das erste Testspiel des neuen Jahres steht für RWE am Donnerstagabend an. Voraussichtlich um 18.30 Uhr werden die Essener beim SV Lippstadt, dem Tabellenzweiten der Oberliga Westfalen, antreten. Am Samstag macht sich der Kader dann auf den Weg Richtung Belek, um dort ein einwöchiges Trainingslager zu absolvieren. Das erste Spiel der Rückrunde steht am 31. Januar gegen den 1. FC Köln II auf dem Programm.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren