Mittelfeld-Talent Leon Goretzka (20) vom FC Schalke 04 könnte die deutsche U21 2016 als Kapitän bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro anführen.

Schalke

EM statt Rio - Goretzka will lieber zu Jogi Löw

Andreas Ernst
20. Dezember 2015, 20:21 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Mittelfeld-Talent Leon Goretzka (20) vom FC Schalke 04 könnte die deutsche U21 2016 als Kapitän bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro anführen.

Doch Goretzka zieht die EM in Frankreich vor. „Beides sind wahnsinnig große Events. Es sollte aber das Ziel von jedem ambitionierten Fußballer sein, irgendwann in der A-Elf spielen zu dürfen. Und das ist auch mein Ziel“, sagte Goretzka nach dem 1:0 gegen Hoffenheim am Freitag. Sein Motto: Lieber Jogi als Rio!

Goretzka bestritt für Schalke und die U21 28 von 31 Pflichtspielen
Goretzka bestritt für Schalke und die U21 in der Hinrunde 28 von 31 insgesamt möglichen Pflichtspielen, erzielte zwei Tore und legte drei vor. Da er stets überzeugte, brachte Schalke-Trainer André Breitenreiter ihn für die A-Elf ins Gespräch. Die vergangene Saison hatte der hochbegabte Ex-Bochumer wegen mehrerer Muskelbündelrisse erst weitgehend verpasst und am Ende unter Trainer Roberto Di Matteo verpatzt. "Dass ich nun keinen Gedanken mehr daran verschwenden muss, dass ich mich verletze, spiegelt sich in meinen Leistungen wider. Deshalb bin ich sehr zufrieden", erklärte Goretzka.

Autor: Andreas Ernst

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren