Der ETB musste sich am Samstag im Verbandspokal dem Wuppertaler SV geschlagen geben, aber dennoch gab es positive Neuigkeiten:

ETB

Zwei Eigengewächse haben verlängert

RS
20. Dezember 2015, 12:26 Uhr
Foto: ETB SW Essen

Foto: ETB SW Essen

Der ETB musste sich am Samstag im Verbandspokal dem Wuppertaler SV geschlagen geben, aber dennoch gab es positive Neuigkeiten:

Denn die beiden Eigengewächse Sergej Stahl und Christopher Stöhr haben ihre Verträge verlängert.

Stahl und Stöhr sind im Sommer aus der Jugend der Schwarz-Weißen zur ersten Mannschaft gestoßen. Die beiden 19-jährigen Youngster kamen schon in diversen Meisterschaftsspielen der Oberliga Niederrhein zu Einsätzen und entwickeln sich immer besser im Kader von ETB-Coach Toni Molina. „Ich fühle mich sehr wohl in der Mannschaft. Die Jungs sind super und wir haben viel Spaß, deshalb freue ich mich auf ein weiteres Jahr beim ETB“, meint Stahl zu seiner Vertragsverlängerung. Auch Stöhr sieht es ähnlich: „Generell fühle ich mich am Uhlenkrug sehr wohl und die Bedingungen bei uns sind wirklich gut.“

Durch die Weiterverpflichtung von Stahl und Stöhr stehen bereits vier Spieler für die nächste Saison bei den Schwarz-Weißen unter Vertrag. ETB-Kapitän Sebastian Michalsky und Torhüter Tobias Ritz hatten schon vor der Saison für zwei Jahre verlängert. Der Verein hofft, im Januar weitere Vertragsverlängerungen bekanntgeben zu können.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren