Rot-Weiß Oberhausen hat das erste Halbjahr in der Regionalliga West nach einer Schwächephase am Jahresende auf dem fünften Tabellenplatz abgeschlossen.

Rot-Weiß Oberhausen

Zimmermann hofft auf die Rückkehrer

Martin Herms
21. Dezember 2015, 10:07 Uhr

Rot-Weiß Oberhausen hat das erste Halbjahr in der Regionalliga West nach einer Schwächephase am Jahresende auf dem fünften Tabellenplatz abgeschlossen.

Damit ist der Rückstand auf das Spitzenduo Borussia Mönchengladbach II und die Sportfreunde Lotte auf stolze sieben Zähler angewachsen. Die Hoffnung hat RWO-Trainer Andreas Zimmermann aber noch nicht aufgegeben, wie er im Zuge seiner Analyse versichert.

Andreas Zimmermann über...

... die Hinrunde der Kleeblätter: "In den letzten drei Spielen haben wir einfach zu wenig geholt. Gegen Düsseldorf und Verl hätten wir mindestens drei Punkte mehr einfahren müssen. Die Niederlage gegen Köln ging in Ordnung. Da haben uns einfach zu viele Schlüsselspieler gefehlt. Wenn uns alle Spieler zur Verfügung stehen, können wir ganz oben angreifen. Ist das wie gegen die Viktoria nicht der Fall, wird es schwer. Aus diesem Grund bin ich mit dem ersten Halbjahr einverstanden. Wir sind oben dabei, genau das haben wir uns auch vorgenommen. Der Rückstand ist groß, aber nicht uneinholbar."

... personelle Veränderungen im Winter: "Es ist nicht geplant, dass wir noch einmal aktiv werden. Dazu fehlt uns das nötige Geld. Der Kader wird deshalb unverändert bleiben. Ich vertraue unseren internen Neuzugängen. [person=5109]Robert Fleßers[/person] hat noch kein einziges Spiel absolviert. Auch [person=2031]Tim Hermes[/person], [person=6743]Kai Nakowitsch[/person] und [person=3539]Patrick Bauder[/person] sind häufig ausgefallen und werden nach der Pause wieder zur Verfügung stehen. Darauf freue ich mich ganz besonders."

... die Ziele für 2016: "Wir wollen so lange wie möglich oben dranbleiben. Ob es für den ganz großen Wurf reicht, hängt von mehreren Faktoren ab. Wir müssen von weiteren Verletzungen verschont bleiben und auf Patzer der Konkurrenz hoffen. Natürlich steht zum Auftakt in Lotte viel auf dem Spiel. Wir wollen unbedingt punkten, um den Anschluss zu halten. Aber auch wenn uns das nicht gelingen sollte, wird die Saison nicht abgehakt sein."

... den Start der Vorbereitung: "Am 03. Januar werden wir uns wieder auf dem Platz treffen und uns auf die Rückrunde vorbereiten. Ein Trainingslager werden wir nicht absolvieren. Auch eine Hallentour wie im letzten Winter findet nicht statt.

Auf Seite 2 gibt es einige statistische Daten über RWO:

Autor: Martin Herms

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren