Nach der Premiere in diesem Sommer wird der Essener

Essen

Preußen Cup geht in die zweite Runde

Martin Herms
02. Dezember 2015, 20:34 Uhr
Foto: Michael Gohl

Foto: Michael Gohl

Nach der Premiere in diesem Sommer wird der Essener "Preußen Cup" auch im nächsten Jahr stattfinden.

Im Juli feierte der einst traditionsreiche "Kabelcom Cup" ein erfolgreiches Revival an der Seumannstraße in Altenessen. 32 Teams aus Essen, Bochum und Oberhausen kämpften zwei Wochen lang um die begehrte Trophäe und eine Rekordprämie in Höhe von 4000 Euro. Die kräftige Finanzspritze konnte sich Landesligist ESC Rellinghausen einstreichen.

Aufgrund der positiven Resonanz entschloss sich der Vorstand des Veranstalters ESC Preußen nun, das Turnier fortzusetzen. Vom 14. bis zum 30. Juli 2016 findet die zweite Auflage des Preußen Cups statt. Erneut sollen 32 Teams an den Start gehen. "Wir haben innerhalb einer Woche 25 Zusagen der Mannschaften erhalten. Das Turnier hat die Erwartungen in diesem Sommer mehr als übertroffen. Es war deshalb keine Frage, dass wir es fortsetzen", sagt der Geschäftsführer der Preußen, Björn Sothmann.

Autor: Martin Herms

Kommentieren