Mike Möllensiep kann auf eine bewegte Fußball-Laufbahn zurückblicken. Am heutigen Samstag wird der Ex-Schalker 40.

Möllensiep

Mit 40 hängt Ex-Schalker die Schuhe an den Nagel

28. November 2015, 10:39 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Mike Möllensiep kann auf eine bewegte Fußball-Laufbahn zurückblicken. Am heutigen Samstag wird der Ex-Schalker 40.

Und der ehemalige "Eurofighter" ist immer noch aktiv: Als Spielertrainer des A-Ligisten Fortuna Gronau. "Langsam machen die Knochen aber nicht mehr mit", lacht der gebürtige Gelsenkirchener, der nun in Vreden lebt. Deshalb wird der Stürmer seine Schuhe demnächst an den Nagel hängen - und sich zur neuen Saison eine neue Herausforderung suchen. "Ich möchte mich gerne ganz auf den Trainerjob konzentrieren", verrät der B-Lizenzinhaber. Das muss nicht unbedingt im Münsterland sein, vielleicht auch im nördlichen Revier. "Da ist fußballerisch einfach mehr los", weiß Möllensiep.

Wer wüsste das besser als er? Aus der eigenen Nachwuchsabteilung stammend, stand er im legendären Schalker Jahr 1997 plötzlich im Profikader der Königsblauen und durfte auch Bundesliga-Luft schnuppern. Über Lübeck und Dresden ging es zurück ins Ruhrgebiet, die weiteren Stationen hießen ETB, KFC Uerdingen, SpVgg Vreden, SZ Zweckel, GSV Moers und SV Fortuna Gronau. Dort wird er sich im Sommer jedoch verabschieden. "Nach vier schönen Jahren möchte ich einfach etwas Anderes kennenlernen und den nächsten Schritt machen. Ich möchte mich als Trainer weiterentwickeln und habe das Verlangen nach einer neuen Herausforderung. Außerdem glaube ich, dass nach einer gewissen Zeit eine gewisse Stagnation eintritt und es für beide Seiten besser ist, sich zu verändern", sagte Möllensiep unlängst in einem Interview mit transfermarkt.de.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren