Ein spätes Tor von Pavel Nedved hat Juventus Turin einen wichtigen 1:0-Sieg bei Lazio Rom beschert. Damit steht der Rekordmeister nur wegen des schlechteren Torverhältnisses hinter dem AC Mailand auf Rang zwei.

Nedved hält "Juve" im Titelrennen

jana
24. April 2005, 22:43 Uhr

Ein spätes Tor von Pavel Nedved hat Juventus Turin einen wichtigen 1:0-Sieg bei Lazio Rom beschert. Damit steht der Rekordmeister nur wegen des schlechteren Torverhältnisses hinter dem AC Mailand auf Rang zwei.

Titelverteidiger AC Mailand hat im Kampf um die italienische Meisterschaft die Tabellenführung zurückerobert. Am 33. Spieltag besiegte Milan den abstiegsgefährdeten UEFA-Cup-Halbfinalisten FC Parma 3:0 und liegt mit 73 Punkten nun vor dem punktgleichen Rekordmeister Juventus Turin. "Juve" kam am Sonntagabend beim Gastspiel bei Lazio Rom zu einem 1:0 (0:0)-Sieg, weist aber gegenüber dem AC das um einen Treffer schlechtere Torverhältnis auf.

Gegen Parma waren Kaka (34.), Jon Dahl Tomasson (61.) und Cafu (70.) für Mailand erfolgreich. Pavel Nedved rettete "Juve" in Rom den späten und knappen Sieg durch sein Tor in der 85. Spielminute.

Inter patzt gegen Messina

Der Mailänder Lokalrivale Inter kassierte unterdessen am Sonntagnachmittag beim 1:2 bei Messina Calcio erst seine zweite Saisonniederlage. Die Blau-Schwarzen, die im Viertelfinale der Champions League am AC Mailand und ihren eigenen randalierenden Fans gescheitert waren, haben als Tabellendritter mit 59 Punkten aber noch sechs Zähler Vorsprung vor Udinese Calcio (53) auf dem fünften Rang, der nicht mehr zur Qualifikation für die "Königsklasse", sondern nur für einen Platz im UEFA-Cup reichen würde.

Julio Cruz hatte Inter auf Sizilien kurz nach der Pause in Führung gebracht, doch der frühere Inter-Jugendspieler Arturo di Napoli und der Brasilianer Rafael drehten die Partie zugunsten der Gastgeber

Autor: jana

Kommentieren