Nach der ersten Niederlagen seit sieben Spielen empfängt der TuS Ennepetal am Sonntag (14:30 Uhr) den Tabellendritten SV Lippstadt.

TuS Ennepetal

Bonusspiel gegen Lippstadt

Nico Jung
13. November 2015, 12:13 Uhr
Foto: Elmar Redemann

Foto: Elmar Redemann

Nach der ersten Niederlagen seit sieben Spielen empfängt der TuS Ennepetal am Sonntag (14:30 Uhr) den Tabellendritten SV Lippstadt.

Trainer Imre Renji geht bescheiden in das Heimspiel: "Wir dürfen uns nicht mit diesen Mannschaften vergleichen. Lippstadt habe ich diese Saison schon dreimal gesehen und sie haben spielerisch und läuferisch eine sehr starke Truppe. Deshalb sind sie für uns ein Bonus-Spiel und wir wären mit einem Punkt schon sehr zufrieden."

So hat die Realität seine Mannschaft auch in der letzten Woche eingeholt, als sie gegen Eintracht Rheine erstmals seit Anfang September verlor: "Wir haben gesehen, dass wir auch gegen die Mannschaften von unten Probleme kriegen, sobald wir nicht auf 100 Prozent kommen. Am Ende wollte Rheine den Sieg einfach mehr. Es war ein umkämpftes Spiel auf einem schwer bespielbaren Platz."

Auch mit Blick auf die restliche Saison steckt Renji sich keine zu hohen Ziele: "Am Ende der Saison wäre ein einstelliger Tabellenplatz für uns eine Sensation. Wir haben nämlich vor der Saison unseren Kader und unseren Etat verkleinert." Verzichten muss er am Sonntag weiter auf seinen Kapitän [person=6234]Abdulah El Youbari[/person], der vermutlich noch bis Januar ausfällt. Außerdem fehlen [person=1735]Leon Enzmann[/person] und [person=27677]Leeroy Boatey[/person].

Autor: Nico Jung

Mehr zum Thema

Kommentieren