Trotz des Umbruches, der sich bei der Tgd Essen-West in der Sommerpause vollzogen hat, blickt Defensiv-Stratege Sam Moosariparambil dem Saisonstart in der Landesliga Niederrhein 1 gelassen entgegen. Die Essener mussten sich nach der vergangenen Saison von vielen Leistungsträgern trennen, die in dieser Saison durch eine Reihe junger Talente wie zum Beispiel Jens Bungard und Davide Curia (beide eigene Jugend) ersetzt werden.

TGD Essen-West: Moosariparambil blickt nacht vorn

Jung und wild?

mf
28. Juli 2007, 10:04 Uhr

Trotz des Umbruches, der sich bei der Tgd Essen-West in der Sommerpause vollzogen hat, blickt Defensiv-Stratege Sam Moosariparambil dem Saisonstart in der Landesliga Niederrhein 1 gelassen entgegen. Die Essener mussten sich nach der vergangenen Saison von vielen Leistungsträgern trennen, die in dieser Saison durch eine Reihe junger Talente wie zum Beispiel Jens Bungard und Davide Curia (beide eigene Jugend) ersetzt werden.

"Die Neuzugänge haben sich gut integriert und in den Testspielen gezeigt, was sie drauf haben. Es ist aber auch klar, dass sie sich erst im Training und in den kommenden Partien an das Landesliganiveau anpassen müssen. Hier weht ein anderer Wind", verkündet Moosariparambil.
An der Zielsetzung der Tgd für die bevorstehende Saison hat sich trotz der zahlreichen personellen Veränderungen nichts geändert. "Es geht bei uns nicht um die Meisterschaft aber wir wollen wie in der vergangenen Spielzeit wieder im oberen Tabellendrittel landen. Was dann noch nach oben geht, wird sich zeigen," fügt der ehemalige Katernberger hinzu.

Die Tgd reist zum Saisonauftakt zum Tabellennachbarn des Vorjahres Tgd Hilgen und empfängt dann im ersten Heimspiel den SV Burgaltendorf an der Haedenkampstraße.
Der Student der Wirtschaftswissenschaften: "Ich kann es kaum erwarten, dass es losgeht, ich habe meinen Platz in der zentralen Defensive gefunden und fühle mich dort wohl." Außerdem gehört er mit seinen 23 Jahren schon fast zu den erfahrenen Akteuren im Trikot der Tgd Essen West.

Autor: mf

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren