Borussia Mönchengladbach II muss im kommenden Auswärtsspiel (Samstag, 14 Uhr) beim SV Rödinghausen auf zwei Eckpfeiler verzichten.

B. M'gladbach II

Zwei Eckpfeiler fallen aus

Krystian Wozniak
05. November 2015, 14:51 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Borussia Mönchengladbach II muss im kommenden Auswärtsspiel (Samstag, 14 Uhr) beim SV Rödinghausen auf zwei Eckpfeiler verzichten.

Die Nummer eins [person=4958]Martin Kompalla[/person] (Rote Karte, zwei Spiele gesperrt) und Torjäger [person=6013]Marlon Ritter[/person] (5. Gelbe Karte) müssen eine Sperre absitzen. Trainer Arie van Lent bleibt entspannt: "Ich sehe diese Situation aber auch als Chance für die Spieler, die zuletzt etwas hinten dran waren. Sie können sich jetzt beweisen und die Ausfälle auffangen." Zudem wird [person=15248]Gianluca Rizzo[/person] (Grippe) ausfallen.

Nach dem 1:3 gegen Viktoria Köln wollen die Jungfohlen wieder zurück in die Erfolgsspur: "Wir wollen weiter oben dran bleiben, müssen uns aber darauf einstellen, dass wir es mit Gegnern zu tun bekommen, die uns körperlich, läuferisch und fußballerisch alles abverlangen", sagt van Lent, dessen Ärger über die Schlappe gegen Viktoria Köln, seiner ersten Niederlage als U23-Coach, verraucht ist: "Das geht bei mir immer ziemlich schnell. Zu langes Hadern bringt ja auch nichts. Es war nicht alles schlecht, wir hatten ja sogar in Unterzahl noch Chancen auf den Ausgleich. Aber natürlich können und müssen wir wieder besser spielen als zuletzt."

Rödinghausen wird laut van Lent seinen Schützlingen alles abverlangen: "Wir treffen erneut auf eine erfahrene und abgezockte Mannschaft. Sicherlich ist unser Programm momentan nicht leicht, aber wir müssen ja ohnehin gegen jeden Gegner zweimal ran. Wir nehmen diese Herausforderung also gerne an."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren