Wie die Bild-Zeitung berichtet, hat Schalke 04 seinem Abwehrspieler ein neues, lukratives Angebot gemacht.

Schalke

Jetzt liegt der Ball bei Matip

09. Oktober 2015, 13:04 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Wie die Bild-Zeitung berichtet, hat Schalke 04 seinem Abwehrspieler ein neues, lukratives Angebot gemacht.

Demnach hat Manager Horst Heldt dem Innenverteidiger einen Vierjahres-Vertrag bis 2020 zu verbesserten Konditionen vorgelegt. Das Jahresgehalt soll 3,5 Millionen Euro betragen. Das Gesamtpaket beliefe sich somit auf 14 Millionen Euro.

[person_box=1653][/person_box]

Schalke sei der erste Ansprechpartner des 24-Jährigen erklärte Sportvorstand Heldt. Eine Einigung im Frühjahr dieses Jahres war nicht zu Stande gekommen, was die Gerüchte um einen Wechsel Matips in die englische Premiere-League weiter anheizte. Deshalb stehe eine Verlängerung mit Matip "ganz oben auf der Agenda" (Heldt) - sei aus dem gleichen Grund aber auch alles andere als einfach.

Der gebürtige Bochumer Matip spielt seit seinem neunten Lebensjahr für die Königsblauen und machte schon 168 Bundesliga-Spiele (16 Tore) für S04. In dieser Saison scheint der 1,95-Meter-Schlaks wertvoller denn je (RS-Notenschnitt 3,0), überzeugte vor allem in der Offensive: Zwei Tore und drei Vorlagen stehen bereits auf dem Konto des kamerunischen Nationalspielers. Nun warten die Schalke-Fans gespannt darauf, was der momentane Scorer-König zum neuen Vertragsangebot sagt.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren