RB Leipzig hat sich mit einem Sieg im Verfolgerduell gegen den 1. FC Nürnberg wieder an die Spitzengruppe der 2. Fußball-Bundesliga herangekämpft.

In Überzahl

RB Leipzig verspielt gegen Nürnberg fast 3:0

dpa
04. Oktober 2015, 15:28 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

RB Leipzig hat sich mit einem Sieg im Verfolgerduell gegen den 1. FC Nürnberg wieder an die Spitzengruppe der 2. Fußball-Bundesliga herangekämpft.

Das Team von Trainer Ralf Rangnick gewann am Sonntag im heimischen Stadion mit 3:2 (3:0). Der Rückstand auf Relegationsplatz drei beträgt einen Punkt. Nürnberg fiel durch die Niederlage auf den zehnten Rang zurück. Vor 28 987 Zuschauern traf Kapitän Dominik Kaiser in der achten Minute per Elfmeter zur Führung. FCN-Verteidiger Georg Margreitter hatte zuvor nach einem Foul an RB-Stürmer Davie Selke die Rote Karte gesehen. Selke (11., 16.) erhöhte mit einem Doppelpack auf 3:0. Dave Bulthuis (62.) und Niclas Füllkrug (76.) sorgten für den Anschluss und eine spannende Schlussphase.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Kommentieren