Aufstiegskandidat VfB Frohnhausen hat am Sonntag einen herben  Dämpfer hinnehmen müssen. Das Derby gegen Adler-Union Frintrop ging deutlich mit 2:5 (1:2) verloren.

VfB Frohnhausen

Angst vor der Goldenen Ananas

Martin Herms
21. September 2015, 15:57 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Aufstiegskandidat VfB Frohnhausen hat am Sonntag einen herben Dämpfer hinnehmen müssen. Das Derby gegen Adler-Union Frintrop ging deutlich mit 2:5 (1:2) verloren.

Nach dem dritten Spiel ohne Sieg rutschte der amtierende Vizemeister auf den achten Tabellenplatz der Bezirksliga Gruppe 5 ab. Zu wenig für die hohen Ambitionen der Essener, die gegen Adler-Union laut VfB-Trainer Issam Said "einen rabenschwarzen Tag" erwischten. "Es hat einfach nichts geklappt. Vorne vergeben wir die Dinger und hinten machen wir unerklärliche Fehler. Dazu hat auch die Körpersprache nicht gestimmt. Wir sind in einem Loch, aus dem wir so schnell wie möglich rauskommen müssen", fordert Said.

Frohnhausen steht in der kommenden Englischen Woche mächtig unter Zugzwang. Am Mittwoch sind die Blau-Weißen beim Schlusslicht SuS Haarzopf zu Gast, vier Tage später ist der Aufstiegsfavorit und aktuell formstarke Tabellenzweite Viktoria Buchholz zu Gast an der Raumerstraße. Für Said zählen nur zwei Siege. "Wenn wir eines dieser Spiele verlieren, ist die Saison gelaufen. Dann geht es nur noch um die Goldene Ananas."

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Kommentieren