Kreisliga A DU-MH-DIN

Stadtderby um die Tabellenspitze

27. August 2015, 16:23 Uhr

Foto: Tim Müller

Neun Punkte aus drei Spielen - sowohl Glückauf Möllen als auch der TV Voerde haben einen überaus gelungenen Saisonstart hingelegt.

Und vor allem der Bezirksliga-Absteiger rauscht bislang nach Belieben durch die Liga. Für das Team von Coach Frank Saborowski steht nach dem 3. Spieltag eine Tordifferenz von 24:1 in der Statistik. "Wir haben schon mit den neun Punkten gerechnet, dass es mit der Tordifferenz aber so gut läuft, hätte ich nicht gedacht", meint der Ex-Bundesliga-Profi. Und auch sein Pendant Torsten Klump ist "absolut zufrieden. Die Vorgaben des Trainerteams hat die Mannschaft erfüllt." Nur die knappen Resultate - jedes Spiel wurde im krassen Gegensatz zu GA nur mit einem Tor Vorsprung gewonnen - beunruhigen Klump noch ein wenig: "Ich hoffe, dass meine Mannschaft diese engen Spiele bald mal sein lässt."

Interessant wird das direkte Aufeinandertreffen der Stadtrivalen, deren Plätze nur knappe drei Kilometer auseinanderliegen, am kommenden Sonntag ab 15 Uhr also allemal. "Die sind ein direkter Mitkonkurrent für uns", erklärt Saborowski respektvoll. Klump, zu dem der Glückauf-Coach einen guten Kontakt pflegt, gibt die Favoritenrolle aber klar und eindeutig ab: "Die gehört Möllen nach diesen Ergebnissen." Wenngleich der 46-Jährige der Meinung ist, dass "uns eine spielstarke Mannschaft wie Möllen mehr liegt, als diese Teams, die viel mit Kick & Rush oder Standards arbeiten. Gegen letztere haben wir Probleme."

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren