Mit einer beeindruckenden Differenz von 15 Toren geht es für den den FSV Vohwinkel in die nächste Partie gegen den SC Velbert II. Zuletzt putzten sie im Derby Sudberg mit 8:1 vom Platz.

BL 2 NR

Expertentipp mit Marc Bach (FSV Vohwinkel)

Helena Sommer
27. August 2015, 15:54 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Mit einer beeindruckenden Differenz von 15 Toren geht es für den den FSV Vohwinkel in die nächste Partie gegen den SC Velbert II. Zuletzt putzten sie im Derby Sudberg mit 8:1 vom Platz.

Über die Leistung seiner Mannschaft kann sich Trainer Marc Bach keineswegs beklagen. Mit einem 3:0-Sieg gegen die
SpVg Schonnebeck II startete der FSV Vohwinkel in die Saison. Daran knüpften sie mit zwei Siegen in den Wuppertaler Derbys an. Auch wenn diese sich teils als schwieriger erwiesen haben, konnten die Wuppertaler ihre Derby-Gegner mit 6:1( gegen TuS GW Wuppertal) und 8:1 (Sudberg) bezwingen.

Trainer Bach ist mit der Leistung und vor allem mit der Ausbeute der Derbys sehr zufrieden: "Wir sind erfolgreich gestartet, und wenn ich mir die Ergebnisse der Derbys anschaue, sieht man, wohin die Reise geht."

Außer Maxim Baudenbacher, der aufgrund eines Kreuzbandrisses langzeitverletzt ist, braucht der FSV Vohwinkel keine Verletzten zu beklagen.

Den 4. Spieltag tippt Marc Bach (FSV Vohwinkel):

Autor: Helena Sommer

Mehr zum Thema

Kommentieren