Der großangelegte Angriff auf Simon Terodde ist ausgeblieben. Am Montag flatterten keine Angebote von Bundesligisten in die Bochumer Geschäftsstelle.

VfL Bochum

Kein Großangriff auf Bochums Torjäger

24. August 2015, 18:28 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der großangelegte Angriff auf Simon Terodde ist ausgeblieben. Am Montag flatterten keine Angebote von Bundesligisten in die Bochumer Geschäftsstelle.

So manchem Bochumer graute es vor dem Montagmorgen. Der Grund: Laut Medienberichten planten einige Erstligisten die Verpflichtung von Simon Terodde. Die Angebote sollten am Montag eintreffen. Nun, bislang ist das nicht der Fall. Christian Hochstätter nahm am Rande des Testspiels gegen Westfalia Herne Stellung: "Es gibt keine Anfrage, erst recht kein Angebot. Also gibt es auch keinen Transfer. Ich wiederhole mich noch einmal und gehe weiter davon aus, dass Simon Terodde bei uns bleibt."

Ich gehe weiter davon aus, dass Simon bei uns bleibt.
Christian Hochstätter

Dafür spricht auch, dass Hannover 96 seine Transferbemühungen für beendet erklärt hat. Hertha BSC verpflichtete unterdessen den Nürnberger Abwehrspieler [person=14401]Niklas Stark[/person] für drei Millionen Euro. Mainz soll statt Terodde an Hoffenheims [person=2401]Adam Szalai[/person] interessiert sein.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren