Als erstes und bislang einziges Bundesland hat Bremen der Deutschen Fußball Liga (DFL) Kosten für einen Polizeieinsatz bei einem Bundesligaspiel in Rechnung gestellt.

425 000 Euro

DFL erhält Rechnung für Polizeieinsatz

dpa
18. August 2015, 14:22 Uhr

Als erstes und bislang einziges Bundesland hat Bremen der Deutschen Fußball Liga (DFL) Kosten für einen Polizeieinsatz bei einem Bundesligaspiel in Rechnung gestellt.

Der entsprechende Forderungsbescheid für das Nordderby von Werder Bremen gegen den Hamburger SV über 425.718,11 Euro sei am Dienstag von der Polizei Bremen per Post übersandt worden, sagte eine Sprecherin von Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) der dpa in Hannover.

Am 19. April waren im Rahmen des Spiels insgesamt 950 Polizisten aus vier Bundesländern im Einsatz. Die DFL lehnt die Kostenübernahme bislang vehement ab und hat juristische Schritte dagegen angekündigt.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren