Mit viel Vorfreude geht der BV Herne-Süd in die neue Saison. Zum Auftakt erwartet die Herner direkt das Derby gegen den Stadtrivalen Fortuna Herne.

BV Herne-Süd

Viel Optimismus vor dem Saisonstart

Maximilian Villis
14. August 2015, 17:07 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Mit viel Vorfreude geht der BV Herne-Süd in die neue Saison. Zum Auftakt erwartet die Herner direkt das Derby gegen den Stadtrivalen Fortuna Herne.

"Die Vorbereitung lief zwar durchwachsen, da immer vier oder fünf Spieler urlaubs- oder berufsbedingt gefehlt haben. Das ist in unserem Bereich aber normal. Zum Ende hin wurde es viel besser, sodass wir zufrieden sein können", resümiert BV-Coach Jürgen Meier.

Ähnlich gestaltet sich die Lage beim Gegner Fortuna Herne, die in der Vorbereitung ebenfalls nicht nur positive Ergebnisse eingefahren haben, weshalb Meier ein enges Spiel erwartet: "Auch die Fortuna muss sich erst noch finden. Ich denke aber, dass sie sich spielerisch verbessert haben und auch dort die Motivation im Hinblick auf den Saisonstart groß sein wird."

Mehr Qualität im Kader

Vom Kader ist der Cheftrainer des BV überzeugt: "Wir haben uns in der Spitze und in der Breite qualitativ verstärkt, weshalb ich absolut zufrieden bin." Vor allem der Königstransfer [person=3862]Rene Lewejohann[/person] wird den Hernern weiterhelfen können. Noch hat der Ex-Profi etwas Rückstand, wenn er aber fit und eingespielt ist, traut ihm Meier bis zu 20 Saisontore zu: "Man hat schon in den ersten Trainingseinheiten gemerkt, dass er dem Team gut tut. Vor allem die jungen Spieler können von seiner Erfahrung profitieren und sich so weiterentwickeln."

Das Saisonziel des BV ist eindeutig: "Wir wollen uns unter den ersten fünf Teams platzieren. Natürlich will man jedes Spiel gewinnen, aber wir müssen gleichzeitig realistisch bleiben. Die Saison ist lang."

Autor: Maximilian Villis

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren