Jedes Jahr gibt es in der Oberliga ein Team, das zum Kanonenfutter avanciert. Nach Meinung der Experten ist der TV Kalkum-Wittlaer auf diese Rolle dieses Jahr Favorit.

TV Kalkum-Wittlaer

Der Kampf gegen den Abstieg

15. August 2015, 10:37 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Jedes Jahr gibt es in der Oberliga ein Team, das zum Kanonenfutter avanciert. Nach Meinung der Experten ist der TV Kalkum-Wittlaer auf diese Rolle dieses Jahr Favorit.

Die Vorbereitung
Just vor Saisonbeginn ist der TV Kalkum-Wittlaer in ein kleines Loch gefallen. Die Generalprobe gegen den 1.FC Wülfrath haben die Düsseldorfer mit 1:2 verloren.„Vom Ergebnis her war das natürlich nicht so gut“, räumt TVKW-Trainer Giuseppe Montalto ein. „Die Jungs haben aber gut dran gezogen und auch sonst bisher fleißig trainiert. Bis kommenden Sonntag werden wir da schon wieder rauskommen.“ Für Montalto, der dem Debüt in der neuen Spielklasse bereits voller Vorfreude entgegenfiebert, ist besonders eine Sache spannend: „Wir haben jetzt zweieinhalb Jahre Vollgas gegeben und werden uns nun wohl ans Verlieren gewöhnen müssen. Das gehört dazu und wird ein Lernprozess, der uns gut tun wird.“

Die Testspiele
TV Kalkum-Witt. – DJK Agon 08 3:1
TV Kalkum-Witt. – SuS Haarzopf 4:2
TV Kalkum-Witt. – SV Eilendorf 1:1
Schwarz-Weiß 06 – TV Kalkum-Witt. 1:4
TSV Eller – TV Kalkum-Witt. 0:3
TV Kalkum-Witt. – SF Baumberg 3:2
SG Kaarst – TV Kalkum-Witt. 3:1
TV Kalkum-Witt. – 1. FC Wülfrath 1:2
Tore: Aziz Afkir (6), Shota Meguro (3), Christian Schuh (2), Daniel Müller, Matthias Fenster, Johannes Brors, Pascal Grambow, Markus Zimmermann, Pascal Ryboth, Sam Sillah, Merveil Nzanza Tekadiomona (je 1).

Prognose: Der TV wird wohl sofort wieder absteigen.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren