Bei den Sportfreunden Hamborn 07 hat sich zur kommenden Saison hin einiges verändert.

Hamborn 07 II

Platz eins bis fünf soll es werden

06. August 2015, 13:59 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Bei den Sportfreunden Hamborn 07 hat sich zur kommenden Saison hin einiges verändert.

Die dritte Mannschaft, die in der letztjährigen Kreisliga A den sechsten Tabellenplatz belegt, wurde formal aufgelöst. Die "Zwote" stieg ihrerseits aus der Bezirksliga ab und setzt sich nun größtenteils aus vielen Spielern der alten "Dritten" und einigen Leistungsträgern der Abstiegsmannschaft zusammen. Eine schlagkräftige Truppe für die A2-Staffel steht Trainer Hans Herr somit zur Verfügung. Und der ist mit der Vorbereitung auch durchaus zufrieden: "Das lief soweit recht positiv, die Testspiele wurden überwiegend gut absolviert", bilanziert Herr.

Nach drei souveränen Erfolgen gegen den DFV 08 (4:2), Safakspor (5:0) und Glück Auf Sterkrade (4:1) unterlagen die Löwen am Mittwoch dem FC Moers-Meerfeld überraschend deutlich mit 1:4. Dem Gegner bescheinigte Herr eine hundertprozentige Erfolgsquote: "Vier individuelle Fehler von uns sorgten für vier Chancen, aus denen die vier Tore gemacht haben. Das ist natürlich eine Superquote. Spielerisch war es von uns aber absolut in Ordnung."

Der positive Trend soll natürlich auch in die Saison mit hinübergerettet werden. Das Saisonziel ist eine tabellarische Verbesserung im Vergleich zum Vorjahr. "Wir waren Sechster und wollen uns steigern. Platz eins bis fünf ist somit das Ziel", bekräftigt Herr. Obwohl er auch weiß, dass dies in einer recht starken Staffel mit den Absteigern SGP Oberlohberg und GA Möllen, sowie den ambitionierten Klubs aus Voerde, Lohberg und Marxloh nicht leicht wird: "Gerade Glückauf Möllen sehe ich schon weit oben, auch noch einen Tick stärker als Oberlohberg. Gut, dass wir direkt am ersten Spieltag gegen RWS Lohberg spielen, dann sehen wir direkt, wo wir stehen."

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren