Landesliga-Aufsteiger Blau-Weiß Oberhausen hat ein erstes dickes Ausrufezeichen auf dem Transfermarkt gesetzt. Zwei Spieler mit höherklassiger Erfahrung kommen.

Blau-Weiß Oberhausen

Knallertransfers für Möllmann

Martin Herms
06. Juli 2015, 19:04 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Landesliga-Aufsteiger Blau-Weiß Oberhausen hat ein erstes dickes Ausrufezeichen auf dem Transfermarkt gesetzt. Zwei Spieler mit höherklassiger Erfahrung kommen.

Mittelfeldspieler [person=7178]Mehmet Dag[/person] vom Landesligisten FSV Duisburg und Angreifer [person=8174]Pascal Spors[/person] vom Oberligisten TV Jahn Hiesfeld werden künftig an der Tulpenstraße auflaufen. Damit hat das Team von Trainer Thorsten Möllmann seine ersten externen Neuzugänge unter Dach und Fach gebracht.

Der 22-jährige Dag wechselt im vergangenen Winter vom Bezirksligisten Adler Osterfeld zum FSV und gehörte bei den Duisburgern zum Stammpersonal. In zehn Partien für den Vizemeister gelangen ihm drei Treffer.

Pascal Spors kann mit seinen 24 Jahren bereits 77 Oberliga-Einsätze vorweisen, die er allesamt für den TV Jahn absolvierte. Insgesamt gelangen dem gebürtigen Oberhausener in dieser Zeit neun Treffer. Bei den Blau-Weißen ergänzt Spors die etablierte Sturmreihe um Ex-Profi [person=19668]Ümit Ertural[/person], [person=10229]Klaus-Peter Müller[/person] und [person=14374]Oliver Nözel[/person], die in der vergangenen Saison im Alleingang für überragende 85 Treffer verantwortlich zeichnete.

Neben Spors und Dag haben die Verantwortlichen um Präsident Frank Kielczewski noch drei weitere Akteure verpflichtet. Dazu zählen Sandro Garcia Melian (Arminia Klosterhardt), [person=28348]Muhammed Canim[/person] (SGP Oberlohberg) und Brandon Stahl (SuS 21 Oberhausen).

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren