Nach der Saison ist vor der neuen Spielzeit: Vor dieser darf natürlich ein ganz besonderes Spiel im Sommer-Fahrplan des Regionalligisten Rot-Weiss Essen nicht fehlen.

RWE

Auf Asche-Elf will in Altenessen ungeschlagen bleiben

Krystian Wozniak
09. Juni 2015, 14:52 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Nach der Saison ist vor der neuen Spielzeit: Vor dieser darf natürlich ein ganz besonderes Spiel im Sommer-Fahrplan des Regionalligisten Rot-Weiss Essen nicht fehlen.

Das Duell gegen die Auf Asche-Elf wird am Freitag, 3. Juli (19.30 Uhr) an der Altenessener Bäuminghausstraße bereits zum sieben Mal ausgetragen.

Die Vorzeichen scheinen dafür gar nicht so schlecht zu stehen. Denn an der Bäuminghausstraße ist die Auf-Asche-Auswahl noch ungeschlagen. "Die Bäuminghausstraße scheint uns zu liegen. Deshalb freuen wir uns, wieder hier zu sein", sagt Kevin Mill, Herausgeber des Auf-Asche-Magazins. Ein Sieg und ein Remis stehen aus Sicht der Amateurkicker auf dem Altenessener Boden zu Buche. Die Sportanlage an der Bäuminghausstraße ist zuletzt renoviert worden und eine ideale Spielstätte für diese mittlerweile traditionsreiche Begegnung. Wer im Team der Auf Asche-Elf stehen wird, bestimmen die Fans der Essener Amateurfußballszene.

Im Rahmen eines Online-Votings werden die 18 besten Essener Amateurkicker sowie der Trainer der Auswahl ermittelt. Herausragende Leistungen in der abgelaufenen Saison sollen somit mit einem Spiel gegen den städtischen Vorzeigeklub belohnt werden. Die Wahl beginnt ab Donnerstagmittag unter auf-asche.de. Die Trainer der Essener Amateurklubs haben bis dahin die Möglichkeit, vier Spieler aus ihren eigenen Reihen vorzuschlagen. Diese können per Email an redaktion@auf-asche.de versendet werden.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren