Durch die 1:2-Niederlage des TuS 05 Sinsen gegen den TuS Haltern sind die Sportfreunde Stuckenbusch wieder im Rennen.

SF Stuckenbusch

Ergebnis aus Sinsen gibt Schub

08. Juni 2015, 19:07 Uhr
Foto: Elmar Redemann

Foto: Elmar Redemann

Durch die 1:2-Niederlage des TuS 05 Sinsen gegen den TuS Haltern sind die Sportfreunde Stuckenbusch wieder im Rennen.

Dass seine Mannschaft nach dem anhaltenden Leistungstief in den letzten Wochen überhaupt noch die Chance auf den zweiten Aufstiegsplatz bekommen würde, stand für Trainer Michael Pannenbecker nicht mehr zur Diskussion. Denn für die vergangenen fünf bis sechs Wochen attestierte der Linienchef seiner Elf, "dass sie ganz klar unter ihrer Form gespielt haben."

Als auf der Anlage "Am Leiterchen" in Recklinghausen die Kunde von der Halterner Führung in Sinsen eintraf, ging ein Ruck durch die Pannenbecker-Elf. "Da bin ich ganz ehrlich: Unser Ergebnis ist nur dadurch zustande gekommen, weil die Mannschaft von dem Ergebnis gehört hat", war der Coach sicher. [person=25695]Sinan Özkaya[/person] erzielte in der 76. Minute schließlich den 1:0-Siegtreffer gegen den BV Brambauer-Lünen.

Dass die Elf von Martin Schmidt die Chance auf den Aufstieg an den letzten beiden Spieltagen noch verspielt, schien für den 49-Jährigen kaum vorstellbar. "Wir sind davon ausgegangen, dass Sinsen den einen Punkt noch holt", erklärte Pannenbecker.

Durch die Heimniederlage gegen Haltern reicht den 05ern im letzten Saisonspiel theoretisch ein Punkt. Dafür darf Stuckenbusch allerdings keinen Kantersieg bei Eintracht Ahaus einfahren. Gegner am letzten Spieltag: der abstiegsbedrohte und zum Siegen verdammte BV Brambauer-Lünen.

Autor:

Kommentieren