Der ehemalige italienische Nationaltrainer Dino Zoff wird neuer Trainer des AC Florenz und damit Nachfolger des am Montag entlassenen Sergio Busso, der seit Oktober 2004 beim Serie-A-Aufsteiger tätig war.

Zoff übernimmt Trainerposten beim AC Florenz

ds
24. Januar 2005, 21:47 Uhr

Der ehemalige italienische Nationaltrainer Dino Zoff wird neuer Trainer des AC Florenz und damit Nachfolger des am Montag entlassenen Sergio Busso, der seit Oktober 2004 beim Serie-A-Aufsteiger tätig war.

Serie-A-Aufsteiger AC Florenz hat Dino Zoff als neuen Trainer verpflichtet. Der 62-jährige ehemalige italienische Nationaltorhüter übernimmt das Amt von dem am Montag entlassenen Sergio Buso. Buso hatte den Trainerposten erst seit Oktober 2004 inne.

Erstes Spiel am Mittwoch gegen den AS Rom

"Jetzt bin ich wieder voller Energie", sagte Zoff, der 1982 als Torhüter mit Italien Weltmeister wurde und 2000 nach der Niederlage im EM-Endspiel gegen Frankreich als Nationaltrainer Italiens zurückgetreten war. Der 111-fache Nationalspieler wird im Pokal-Viertelfinale am Mittwoch gegen den AS Rom erstmals auf der Bank von "Fiorentina" sitzen.

Der AC Florenz ist derzeit 15. der Serie A. Am Wochenende unterlag das ehemalige Team von Stefan Effenberg nach 1:0-Führung mit 1:2 gegen den AS Rom.

Autor: ds

Kommentieren