Die Profis von Chelsea London müssen in diesem Jahr auch an Weihnachten ihren Dienst verrichten. Sowohl am Heiligen Abend als auch am ersten Feiertag bittet Coach Jose Mourinho zum Training.

Mourinho streicht Spielern den Weihnachtsurlaub

tw
20. Dezember 2004, 18:08 Uhr

Die Profis von Chelsea London müssen in diesem Jahr auch an Weihnachten ihren Dienst verrichten. Sowohl am Heiligen Abend als auch am ersten Feiertag bittet Coach Jose Mourinho zum Training.

Dem sportlichen Erfolg opfert Englands Tabellenführer Chelsea London in diesem Jahr sogar den Weihnachtsurlaub. Seine Spieler müssten auch am Heiligen Abend und am ersten Weihnachtsfeiertag trainieren, um die Grundlagen für den Gewinn der ersten Meisterschaft seit 1955 zu legen, kündigte Chelsea-Coach Jose Mourinho am Montag an: "Die Familien sind zwar wichtiger als Fußball, trotzdem werden wir am 24. und 25. Dezember trainieren, da wir am 26. spielen müssen", sagte der Portugiese, der in der vergangenen Saison den FC Porto zum Champions-League-Sieger gemacht hatte.

Vorbereitung auf Partie gegen Aston Villa

Die meisten englischen Klubs geben ihrem Personal an Weihnachten trainingsfrei. Nicht so Chelsea, das am zweiten Weihnachtsfeiertag auf Aston Villa trifft.

Die "Blues" mit dem derzeit verletzten deutschen Fußball-Nationalspieler Robert Huth haben in der Premier League momentan fünf Punkte Vorsprung vor dem Ortsrivalen Arsenal London. In der Champions League steht das Team im Achtelfinale und trifft dort auf den FC Barcelona.

Autor: tw

Kommentieren