Brasiliens Nationaltrainer Dunga hält Ronaldinho momentan nicht für den stärksten Spieler der

Brasiliens-Coach Dunga kritisiert Ronaldinho

"Ein Ronaldinho mit ein bisschen mehr Fitness ist nicht zu stoppen"

04. Juni 2007, 13:23 Uhr

Brasiliens Nationaltrainer Dunga hält Ronaldinho momentan nicht für den stärksten Spieler der "Selecao". Gleichzeitig übte der Coach Kritik am zweimaligen Welt-Fußballer des FC Barcelona. "Er muss mehr trainieren. Ein Ronaldinho mit ein bisschen mehr Fitness ist nicht zu stoppen, dies konnte man letztes Jahr sehen. Technisch ist er ohnehin besser als der Rest", sagte der ehemalige Stuttgarter Bundesliga-Profi im Interview mit Radio Catalunya.

Für Dunga ist derzeit Kaka von Champions-League-Sieger AC Mailand "der beste Spieler, aber Ronaldinho hat die Kapazität, an die Spitze zurückzukehren, und Robinho könnte ebenfalls dorthin kommen".

"Barca"-Ass Ronaldinho, mit 20 Saison-Treffern immerhin einer der erfolgreichsten Torschützen in der Primera Division, fehle es im Augenblick an Schnelligkeit, so der "Selecao"-Coach: "Er verfügt nicht über den Antritt, der es ihm ermöglicht, sich vom Gegner zu lösen."

Autor:

Kommentieren