RWE und die Suche nach den richtigen Spielern für die Regionalliga. Jeden Tag warten die Fans auf Nachrichten, wer den Kampf um den Wiederaufstieg aufnehmen soll. Eines ist aber schon klar: Holger Wehlage wird nicht mehr dazu gehören. Zwar trifft er in der neuen Spielzeit auf RWE, nach RS-Informationen aber im Dress von Zweitliga-Mitabsteiger Eintracht Braunschweig, wo er in Zukunft die rechte Seite verstärken soll. Gute Nachricht dafür im Fall Michael Lorenz. Der 28-Jährige verlängerte seinen Vertrag an der Hafenstraße bis zum 30. Juni 2009. „Michael war in den vergangenen zwei Jahren für uns immer wieder eine wichtige Säule auf dem Platz und darüber hinaus hat er sich auch außerhalb des Fußballfeldes vorbildlich für Mannschaft und Verein eingesetzt.

RWE: Wehlage vor Wechsel nach Braunschweig

Michael Lorenz verlängert seinen Vertrag

29. Mai 2007, 21:47 Uhr

RWE und die Suche nach den richtigen Spielern für die Regionalliga. Jeden Tag warten die Fans auf Nachrichten, wer den Kampf um den Wiederaufstieg aufnehmen soll. Eines ist aber schon klar: Holger Wehlage wird nicht mehr dazu gehören. Zwar trifft er in der neuen Spielzeit auf RWE, nach RS-Informationen aber im Dress von Zweitliga-Mitabsteiger Eintracht Braunschweig, wo er in Zukunft die rechte Seite verstärken soll. Gute Nachricht dafür im Fall Michael Lorenz. Der 28-Jährige verlängerte seinen Vertrag an der Hafenstraße bis zum 30. Juni 2009. „Michael war in den vergangenen zwei Jahren für uns immer wieder eine wichtige Säule auf dem Platz und darüber hinaus hat er sich auch außerhalb des Fußballfeldes vorbildlich für Mannschaft und Verein eingesetzt.

Seine Vertragsverlängerung ist sicherlich für alle neuen Spieler, mit denen wir zurzeit in Kontakt stehen, ein wichtiges Signal“, freut sich Rot-Weiss Essens Sportlicher Leiter Olaf Janßen. Michael Lorenz freut sich auf die kommenden Aufgaben mit Rot-Weiss Essen: „Wir haben gute Chancen, mit einer jungen und hungrigen Truppe unsere Ziele zu erreichen.“

Autor:

Kommentieren