Real Mallorca buhlt um Hector Cuper

den
01. November 2004, 13:37 Uhr

Spaniens Erstligist Real Mallorca will den argentinischen Coach Hector Cuper verpflichten. Klub-Chef Mateo Alemany ist bereits nach Italien gereist, um mit dem ehemaligen Trainer von Inter Mailand zu verhandeln.

Hector Cuper soll neuer Trainer des spanischen Erstligisten Real Mallorca werden. Klub-Chef Mateo Alemany flog bereits nach Italien, um dem Argentinier, der zuletzt Inter Mailand betreute, ein Engagement bei Mallorca schmackhaft zu machen. Cuper, lange Zeit beim FC Valencia in Spanien tätig, hatte sich erst kürzlich mit Inter nach der Trennung auf die Zahlung einer Abfindung geeinigt.

Auch der AC Florenz zeigt Interesse an Cuper

Die Mallorquiner bieten Cuper offenbar sogar die Position als Trainer-Manager mit der gesamten sportlichen Verantwortung an. Um den Coach buhlt aber offenbar auch der AC Florenz. Mallorca belegt zurzeit den 19. und vorletzten Tabellenplatz in der Primera Division. Am 25. Oktober hatte sich der Klub von den Balearen nach schwachem Saisonstart von Trainer Benito Floro getrennt.

Autor: den

Kommentieren