Während es für den TSV Bruckhausen beim Gastspiel beim BSV Oberhausen 66 um nichts mehr geht, sind die Blicke auf das Saison-Finale um das Ticket für die Landesliga gerichtet. Dabei sieht Ilyas Basol Tabellenführer Heimaterde Mülheim, die gegen den Absteiger SV Hamborn 90 antreten, klar in Front:

Bezirksliga 8 Niederrhein: 30. Spieltag, Expertentipp von Ilyas Basol (Trainer TSV Bruckhausen)

"Sonntag verlieren wir nicht"

17. Mai 2007, 16:22 Uhr

Während es für den TSV Bruckhausen beim Gastspiel beim BSV Oberhausen 66 um nichts mehr geht, sind die Blicke auf das Saison-Finale um das Ticket für die Landesliga gerichtet. Dabei sieht Ilyas Basol Tabellenführer Heimaterde Mülheim, die gegen den Absteiger SV Hamborn 90 antreten, klar in Front: "Bei Hamborn ist die Luft raus. Das gewinnt Mülheim locker. Ich als Duisburger hätte mich für Preußen gefreut, aber da ist aufgrund dieser Konstellation nichts zu machen. Der DSC hat den Aufstieg bei der Heimpleite gegen Lirich verspielt."

Den von Stefan Klaß betreuten Kickern traut er zwar auch einen Sieg bei TuSpo Saarn zu, aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses würde es nicht reichen.

Für sein eigenes Match, dem Duell zweier Aufsteiger, sagt der zweifache Familienvater Tristesse voraus: "Für uns beide geht es um nichts mehr. Das wird man auf dem Platz spüren. Ich tippe auf ein Remis. Dann beenden wir die Spielzeit wenigstens nicht mit einer Niederlage."

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren