Die Meisterschaft ist entscheiden, nur noch zwei Fragen müssen geklärt werden. Zum einen, wer sichert sich den zweiten Rang hinter dem souveränen Spitzenreiter aus Radevormwald? Der FC Kray und der FC Remscheid sind in der Verlosung.

Wernfried Bachor (Geschäftsführer FC Remscheid) tippt den 29. Spieltag der Landesliga Niederrhein 1:

"Schauen nicht nach Kray"

kru
11. Mai 2007, 14:06 Uhr

Die Meisterschaft ist entscheiden, nur noch zwei Fragen müssen geklärt werden. Zum einen, wer sichert sich den zweiten Rang hinter dem souveränen Spitzenreiter aus Radevormwald? Der FC Kray und der FC Remscheid sind in der Verlosung. "Wir schauen nicht nach Kray. Wir müssen unsere beiden Partien gewinnen, dann haben wir gute Karten", weiß Wernfried Bachor, Geschäftsführer des FC Remscheid. Am Sonntag geht es gegen den TuS Neviges, der noch voll im Abstiegskampf steckt. "Das Hinspiel haben wir 0:4 verloren. Unser Trainer Lothar Steinhauer muss in der Kabine nicht viel sagen. Alle müssen wissen, worum es geht."

In der Tat, aber auch der TuS benötigt die Punkte, um die Klasse zu halten. Genauso wie für TuS Helene Essen und SV Burgaltendorf, dessen Trainer Jörg Oswald sich sicher ist: "Wenn wir gewinnen, sind wir durch." Dafür muss auch die Konkurrenz mitspielen. Im Blickpunkt: Die Partie SV Hilden Nord gegen SSVg Heiligenhaus, ebenfalls zwei Kandidaten für den Gang in die Bezirksliga. "Unsere letzten Auftritte machen mir Mut", betont TuS-Helene Coach Oliver Vössing vor dem Match bei der Tgd Essen West.

Autor: kru

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren