Mit sofortiger Wirkung hat der ehemalige französische Weltmeister-Torhüter Fabien Barthez den Erstligisten FC Nantes verlassen.

Barthez sucht nach Schlägerei das Weite

"Ich fühle mich nicht mehr sicher"

30. April 2007, 14:53 Uhr

Mit sofortiger Wirkung hat der ehemalige französische Weltmeister-Torhüter Fabien Barthez den Erstligisten FC Nantes verlassen. "Ich fühle mich nicht mehr sicher und ziehe es vor zu gehen", sagte der Schlussmann in einem Radiointerview. Barthez war nach der 0:2-Heimniederlage seines abstiegsbedrohten Klubs gegen Stade Rennes am Samstagabend vor dem Beaujoire-Stadion mit einem Fan der Kanarienvögel aneinandergeraten.

Barthez soll auf dem Weg aus dem Stadion in seinem Auto sitzend von dem Anhänger beleidigt worden sein. Daraufhin habe der 35 Jahre alte prominente Glatzkopf gestoppt, das Fahrzeug verlassen und sich mit dem Fan eine Schlägerei geliefert. Sicherheitskräfte haben die beiden Streithähne trennen müssen. Nach Aussage von Klub-Präsident Rudi Roussillon hätten insgesamt fünf betrunkene Anhänger gegen sein Auto getreten und geschlagen.

Als Reaktion auf den Zwischenfall hat der exzentrische Torhüter Nantes am Sonntag mit seiner Familie mit unbekanntem Ziel verlassen. Nantes liegt vier Spieltage vor dem Saisonende auf dem letzten Rang der Ligue 1 und hat kaum noch Chancen auf die Rettung.

Autor:

Kommentieren